Vereinsstruktur

Innerhalb des Vereins gibt es mittlerweile 10 verschiedene Arbeitsgruppen mit jeweiligem Ansprech-partner.

Hier eine erste Übersicht:

 

Freizeit & Sport

Der Arbeitskreis Asyl e.V. Benningen möchte den Asylsuchenden der Gemeinde ein Freizeit- und Sportangebot anbieten, um ihnen einen Struktur zu geben. Integration funktioniert einfach am besten durch Sport und Spaß.

 

Unterstützung/Hilfe:

  • Organisation von sportlichen Aktivitäten, z.B. Kegeln, Fahrradtouren 
  • Gemeinsame Ausflüge und kulturelle Begegnungen
  • Apfelernte-Projekt
  • Kontakte  zu örtlichen Vereinen herstellen

 

Kultur & Bildung

Es ist für die Flüchtlinge wichtig, so schnell wie möglich die deutsche Sprache zu lernen. Sprache ist der Schlüssel in jede Gesellschaft und Voraussetzung für einen Einstieg in den Arbeitsmarkt.

 

Unterstützung/Hilfe:

  • Wöchentliche Sprachkurse  (hieran können alle in Benningen lebenden Menschen, die Deutsch lernen wollen, teilnehmen - Anfrage und Anmeldung erforderlich)
  • Hausaufgabenhilfe
  • Finanzielle Unterstützung bei externen Deutschkursen
  • Infoveranstaltung zum Thema „Voraussetzungen und Chancen auf dem Arbeitsmarkt“
  • Bewerbungstraining und Coaching für Vorstellungsgespräche
  • Unterstützung bei Ausbildungsplatz-, Stipendien- und Studienplatzsuche

 

 


Soziales & Leben

Die meisten Flüchtlinge, die bei uns in der Gemeinde ankommen, haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren oder mussten es hinter sich lassen. Es ist nicht einfach als Fremder, ohne jegliche Sprachkenntnisse, in einem neuen Land zurechtzufinden. 

 

 

"Ein Fremder ist ein Freund, den man nur noch nicht kennt."(Irisches Sprichwort)

 

 

Unterstützung/Hilfe:

  • Willkommensbroschüre  (in vier Sprachen) für die Neuankömmlinge mit wichtigen Infos  (können wir, nach entsprechender schriftlicher Anfrage, als möglichen "Ideengeber" im pdf-Format zur Verfügung stellen)
  • Unterstützung bei Behördengängen, Arztbesuchen, Übersetzungen, Einkäufen, Gebrauchtwarenläden, etc.
  • Unterstützung bei Wohnungs- und Möbelsuche sowie Umzug
  • Vermittlung von Rechtsanwälten
  • offenes Ohr für Sorgen und Probleme
  • Hilfe bei Fragen zur Alltagsbewältigung
  • Infoveranstaltung zum Thema "Wie ticken die Deutschen" (Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, regionale Besonderheiten etc.)

 


"Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden."

 

 (Konfuzius)

 

Zudem versuchen wir den Flüchtlingen Regeln für ein gutes Zusammenleben zu vermitteln.

 

"Es geht nicht darum, dass unsere neuen Nachbarn das Grundgesetz auswendig lernen, aber seinen Geist spüren:

  • Die Würde des Menschen ist unantastbar. Damit beginnt unsere Verfassung. Und damit ist eigentlich fast alles gesagt.
  • Mann und Frau sind gleichberechtigt.
  • Alle sind vor dem Gesetz gleich.
  • Wir dürfen glauben, an was und wen wir wollen. Oder auch gar nichts.
  • Man darf schwul und lesbisch sein.
  • Unsere Polizisten und Richter nehmen kein Geld.
  • Der Staat ist nicht unser Feind.
  • Unsere Umwelt versuchen wir zu bewahren.
  • Gewalt gehört nicht in unsere gesellschaftliche Ordnung. Das macht uns nämlich aus.
  • Unsere Regeln sind nicht schwierig. Aber sie gelten. Für alle. Wer sie bricht, trifft auf das, was uns auszeichnet: Toleranz, gesellschaftlichen Konsens, die gute Kraft eines demokratischen Staates."

      (Horst Kläuser)