Datenschutzerklärung des AK Asyl Benningen / Neckar e.V. (Kurzform: AKAB)

 

Letzte Aktualisierung am 20.08.2019

 

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei dem „AK Asyl Benningen / Neckar e.V.“ (AKAB) informieren. Falls darüber hinaus Fragen offen bleiben, kontaktieren Sie uns bitte via info@ak-asyl-benningen.de  oder über unsere AKAB-Internetadresse www.ak-Asyl-Benningen.de.  Telefonisch erreichen Sie uns unter der Nummer  07144-7060504

 

 

Wie gewährleistet der AKAB die Sicherheit und den Datenschutz?

 

 

Über unsere Webseiten kontaktieren uns interessierte Personen. Dabei oder über Spenden werden dabei persönliche Daten übermittelt und beim AKAB gespeichert. Deshalb liegen uns Datenschutz und Datensicherheit sehr am Herzen und wir bemühen uns, den bestmöglichen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Näheres zum Datenschutz  regelt auch die AKAB-Satzung,  § 4.

 

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir zur Erfüllung des Vereinszweckes mit den Intergartionsmanagern der Gemeinde, Behörden und NGOs (wie z. B. Caritas, Diakonie, Flüchtlingsrat u.A.) zusammenarbeiten müssen, bei denen wir auf vertraulicher Basis Vorgänge abklären und ggfs. Daten übermitteln müssen. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie uns das bitte schriftlich mit. Wir verweisen in diesen Fällen darauf, dass dann unsere vereinsmäßige Unterstützung und Hilfe oder Zusammenarbeit stark eingeschränkt oder nicht möglich ist.

 

 

Datensparsamkeit

 

Das wichtigste Prinzip dabei ist die Datensparsamkeit. Wir haben unser Internet-Angebot grundsätzlich so gestaltet, dass dessen Nutzung anonym erfolgen kann. Um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten über den einzelnen Zugriff auf unsere Seiten – jedoch nur in anonymisierter Form.

 

 

In Fällen, in denen wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, zum Beispiel bei einer Teilnahme über ein Kontaktformular, erhalten wir Ihre personenbezogenen  Daten wie z.B. Ihren Namen und (Mail-)Adresse oder Telefonnummer und WhatsApp und persönliche Angaben, die wir in dem konkreten Fall zwingend zur Beantwortung oder Weiterbearbeitung benötigen. Diese speichern diese nur solange, wie es nötig und gesetzlich zulässig  ist. Ihre Telefon-Nummer die Sie uns übermitteln speichern wir fallweise auch für Rückfragen oder der vereinsinternenn Kommunikation zur Erfüllung des Vereinszweckes, soweit dies zweckmäßig oder erforderlich ist.

 

 

Datenschutz bei der Internetübertragung

 

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Eine sichere Datenübertragung im Internet erkennen Sie daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

 

 

Welche Daten von Nutzer*Innen speichert der AKAB?

 

 

In manchen Bereichen ist eine Aktivität oder Teilnahme nur möglich, wenn persönliche Daten von Ihnen übermittelt und bei uns gespeichert werden.

 

 

Die persönlichen Daten, also insbesondere Ihre Angaben und Mailadressen, werden ausdrücklich gemäß der Vereinssatzung nicht an Dritte zu Werbezwecken weitergegeben.

 

 

Spendenangaben

 

Ihre eventuellen Spenden werden auf dem eingehenden Konto und in Spendenbescheinigungen erfasst, elektronisch verarbeitet und gespeichert. Das ist für den Nachweis für das Finanzamt ebenso nötig wie für den Nachweis der Weiterverwendung des Auftragseingangs und dafür, dass wir Ihnen Informationen über die Verwendung Ihrer Spende und eine steuerlich absetzbare Spendenquittung zusenden zu können.

 

 

Der AKAB ist als gemeinnützige Organisation gegenüber dem Finanzamt verpflichtet, die Spendendaten für 10 Jahre zu archivieren.

 

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt nur vereinsintern. Ihre Daten werden –sofern nicht behördlich gefordert- nicht an Dritte (außer an die von Ihnen vorgegebenen Spendenempfängern) weitergegeben und nur für die satzungsgemäß gemeinnützigen Zwecke des AKAB e.V. verwendet.

 

 

Welche Nutzungsdaten speichert der AKAB?

 

 

Bei Nutzungsdaten handelt es sich um Informationen, die nur im Sinne des Vereinszweckes genutzt werden. Wir stellen unter anderem die Funktionsfähigkeit der Webseite so weit als möglich auf allen Geräten und Betriebssystemen sicher. Näheres zum Datenschutz  regelt auch die AKAB-Satzung in § 4

 

 

Cookies

 

Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte einer Besucherin oder eines Besuchers abgelegt werden. Ein Cookie wird in Ihrem Browser gespeichert. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den entsprechenden Rechner zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir bewusst keine permanente Cookies ein. Sollte dies der das System zur Verfügung stellende Betreiber tun, erfolgt das ohne unseren Willen oder unser Wissen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1 S.1 lt. f DSGVO. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und neue Cookies z.B. über Ihr Internet-Schutzsystem verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann gegebenenfalls nicht optimal angezeigt werden und eventuell einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

 

Wenn Sie mit der Speicherung aus Ihrem „Besuch auf unseren Seiten“ oder Mails nicht einverstanden sind, dann können Sie hiergegen auch widersprechen. Wir bitten Sie dann um Ihren schriftlichen Hinweis. Ihre bei uns gespeicherten Daten werden dann unverzüglich gelöscht, wenn aus gesetzlichen oder sonstigen Gründen z.B. als Nachweis gegenüber dem Finanzamt keine zehnjährige Aufbewahrungs- oder Nachweisfrist besteht.

 

 

Durch die Übermittlung Ihrer Daten sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG und in dem Interesse, zu erfahren, wie häufig unsere Webseiten von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden.

 

 

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse seitens der Systemanbieters anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen  (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am Privacy Shield vor) und erst dort gekürzt.

 

 

 

Sharing Buttons ohne permanente Datenübermittlung

 

Wir setzen nicht die von Facebook und anderen Anbietern angebotenen Buttons ein, die das Posten von Aktionsaufrufen in das eigene Facebook- oder Twitter-Profil einfach machen. Derartige Buttons sind problematisch, da sie automatisch Informationen über alle Besucher*Innen einer Website an Facebook, Google oder Twitter weiterleiten.

 

 

Weitere Inhalte der Datenschutzerklärung

 

 

Hier finden Sie zur besseren Übersichtlichkeit eine Zusammenstellung aller bisher nicht erwähnten datenschutzrelevanten Vorgänge. Jeder dieser Erklärungen wird im jeweiligen Zusammenhang gesondert erwähnt.

 

 

Newsletter

 

Wir bieten Ihnen zeitweise auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Der AKAB versendet sehr selten Newsletter und andere Mails nur an Empfänger*Innen, die diese selbst auf den AKAB-Seiten oder schriftlich oder telefonische angefordert haben.

 

 

Anders als viele andere Organisationen sendet der AKAB keine Werbemails an uns unbekannte Adressen (sogenannte Kaltmailings).

 

 

Die entsprechende Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Wir nutzen in unseren Newslettern kein Link-und Öffnungstracking zur bedarfsgerechten Gestaltung unsere Newsletter.

 

Wenn Sie den AKAB-Newsletter erhalten, können Sie diesen jederzeit unter info@ak-asyl-benningen.de  oder über unsere AKAB-Internetadresse www.ak-Asyl-Benningen.de schriftlich abbestellen.

 

 

Kontaktformular

 

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Webformular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Die Angabe Ihrer Telefonnummer erleichtert die schnellere Bearbeitung für den Fall von Rückfragen.

 

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und umgehend oder  i.d.R. spätestens nach einem Zeitraum von 36 Monaten gelöscht, insofern die Ihre Mitteilungen zwecks Nachweis nicht länger benötigt werden.

 

 

Bewerbungen um Arbeitsstellen bei AKAB

 

Der AKAB beschäftigt nur ehrenamtlich tätige Personen und in Sonderfällen Praktikanten oder zur Ableistung von gemeinnütziger Strafarbeit z.B. bei Jugendstrafen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von §82 DSGVO und § 26 BDSG-neu. Wir verarbeiten die Daten, die Sie oder beauftragende Organisationen uns im Rahmen der Bewerbung bekanntgeben, ausschließlich für den Zweck der Bewerber*Innenauswahl und der Ableistung. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns legen Sie selbst den Umfang der Daten fest, die Sie übermitteln möchten.

 

 

Online-Bewerbungen werden elektronisch an unsere Vorstandschaft übertragen und dort schnellstmöglich bearbeitet. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.

 

 

Facebook und Twitter

 

Wir haben keine Verbindung zu Facebook und Twitter

 

 

Datenübermittlung

 

 

Datenübermittlung an Dienstleister

 

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO nicht an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen.

 

 

Rechte des Nutzers

 

 

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Nutzer/in bestimmte Rechte, über die wir Sie an dieser Stelle gerne aufklären möchten.

 

 

Wenn Sie eines dieser Rechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte schriftlich an die unten stehende Adressen oder per E-Mail an “ info@ak-asyl-benningen.de  ”.

 

 

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

 

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Daten verarbeitet werden, die Sie personenbezogen betreffen; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

 

 

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

 

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

 

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, zum Beispiel, wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

 

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

 

Sie haben das Recht, für die Dauer einer etwaigen Prüfung  die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, zum Beispiel, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

 

Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) z.B. an Dritte:

 

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten beziehungsweise die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

 

 

Die Versendung von E-Mails, in denen im Empfängerfeld oder CC andere Empfänger sichtbar sind, ist dann unvermeidbar, wenn der oder die anderen Adressaten von dem Vorgang in Kenntnis gesetzt werden sollen, damit Sie erkennen, dass die weiteren Empfänger informiert sind.

 

 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

 

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

 

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

 

Kontaktdaten zum Datenschutz

 

 

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema Datenschutz beim Verein „AK Asyl Benningen / Neckar e.V.“  haben, beantworten wir diese natürlich gerne. Sie können unsere Ansprechpartner/innen per E-Mail unter info@ak-asyl-benningen.de  oder auf unserer AKAB-Internetadresse www.ak-Asyl-Benningen.de oder telefonisch unter 07144-7060504 kontaktieren.

 

 

Bitte bedenken Sie zur Nutzung der privaten E-Mail Adresse für den Verein:
Eine zwingende gesetzliche Grundlage gibt es nicht, dass eine vorgegebene E-Mail-Adresse für Vereinsangelegenheiten verwenden muss. In vielen Vereinen ist es -wie beim AKAB auch- Usus, dass von irgendwelchen privaten E-Mail Accounts, z.B. der Vorstand des AKAB e.V. die vereinsbetreffenden E-Mails verschickt werden.

 

 

Für den unter der Nummer VR 721742 im Vereinsregister beim Amtsgericht Stuttgart -Registergericht- Hauffstr. 5, 70049 Stuttgart eingetragen Verein „AK Asyl Benningen / Neckar e.V.“ gilt ferner:
Datenschutzbeauftragte sind dann erforderlich, wenn mehr als 10 Personen Zugang zu personenbezogenen Daten haben. Als kleiner Verein mit rund 35 Mitgliedern haben max. 3 bis 5 Personen Zugang zu personenbezogenen Daten, deshalb brauchen wir glücklicherweise keinen externen Datenschutzbeauftragten. Einen Datenschutzbeauftragten könnten wir uns auch nicht leisten, da wir uns über die spärlichen Spenden an den Verein finanzieren.

 

 

Der AKAB hat die Postadresse
AK Asyl Benningen/Neckar e.V., Postfach 37, 71724 Benningen / Neckar

Außerdem steht folgende ladungsfähige Anschrift zur Verfügung:
AK Asyl Benningen / Neckar e.V.
Integrationsbeauftragter, Rathaus Benningen a.N.
Studionstraße 10,  71726 Benningen am Neckar.

 


Haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse an diesem wichtigen Thema!

Ihre  AKAB Vorstandschaft